Riesling "PHILIPPsBRUNNEN" Grosse Lage VERSTEIGERUNGSWEIN

CHF 144.00
VerfügbarAnzahl Flaschen im Laden: 6
inkl. MwSt. | Artikel-Nr.: 12728
95
Vegan
Region
Pfalz
Produzent
Weingut Philipp Kuhn
Jahrgang
2018
Traubensorten
  • 100% Riesling
Flaschentyp
75 cl
Auszeichnung
  • 95 Punkte Robert Parker
Alkoholgehalt
12.5%
Klassifikation
VDP.Grosse Lage®
Besonderheit

Grosser trockener Riesling nach alter Machart! Diese Trauben werden von Hand geerntet. Danach kommen sie auf die Presse. Sie werden dabei nicht entrappt, sondern nach alter Methode gequetscht. Es folgt eine Mazerationszeit von ca. 12 Stunden. Nach spontanem mehrwöchigem Fermentieren mit den natürlichen Hefen, lagert der Wein bis kurz vor der Abfüllung auf der Hefe. Ausgebaut wird der Wein in alten, kleinen Eichenholzfässern. Vegan zertifiziert.. Ein Versteigerungswein ist eine Spezialabfüllung der besten Weine eines Weinguts. Bereits früh im Weinbereitungsprozess werden im Weinberg Parzellen oder Trauben und im Keller Fässer selektiert, die eine besonders hohe Qualität aufweisen. Diese Weine können ausschliesslich auf Auktionen erworben werden und sind nicht im freien Handel erhältlich. Die Flaschen sind mit einem entsprechenden Aufkleber gekennzeichnet. Die jährlichen VDP.Versteigerungen sind traditionell ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Prädikatsweingüter. Nebst den Selektionen der besten Weine des jüngsten Jahrgangs werden auch ausgesuchte Raritäten aus den Schatzkammern der Prädikatsweingüter angeboten. Für die Raritäten gilt zudem, dass diese ununterbrochen in den Erzeugerkellern gelagert wurden, eine Garantie für die Authentizität und Qualität der Weine.

Der Riesling vom PHILIPPsBRUNNEN braucht etwas mehr Zeit um sich zu entwickeln. Wirkt zu Beginn seiner Entwicklung sogar eher karg und ungestüm. Eine schmeckbare Kühle und wilde Würze umgibt den Wein. In der Nase sehr subtil. Auch hier kommt ein kalkiger, rauchiger Duft hervor, zarte Kräuter und etwas gelber Apfel. Am Gaumen wahrhaftige Salzigkeit, dabei aber extrem saftig und mit viel Druck aus dem Inneren. Wiesenkräuter und Koriander, dazu etwas Williamsbirne. Die Frucht bleibt immer sehr zart und rauchig. Hier steht die zupackende und dunkle Mineralik im Vordergrund, ganz in der Mitte kommt eine zarte Cremigkeit durch, wirkt fast etwas burgundisch aber mit intensiver Salzigkeit und zupackendem Finish. Der PHILIPPsBRUNNEN ist ein reiner Versteigerungswein und ein echtes Unikat. Es gibt davon lediglich 300 Flaschen.

Die nur rund 1,8 Hektar umfassende VDP.Grosse Lage PHILIPPsBRUNNEN liegt – nach Süden ausgerichtet – in einem einzigartigen Kalksteingürtel im Nordpfälzischen Zell. Die Besonderheit ist blauer, sehr steiniger, Kalkmergel der mit den typischen Kalksteinen aus dem Tertiär durchsetzt ist. Der Weinberg ist im oberen Abschnitt eingefasst durch eine Mauer, ähnlich wie im Burgund. Diese karstige, kalkige, schroffe Landschaft und die kühlere Höhenlage verleihen dem Wein seinen unverwechselbaren Charakter. Er wird als letzter gelesen, also meistens erst Anfang November.