Quinta da Romaneira

Quinta da Romaneira

Romaneira ist eines der grössten Weingüter der Region und umfasst total 412 Hektaren mit drei Kilometer Uferzone entlang des Flusses Douro. Die Weinberge sind terrassenförmig entlang der Hügelketten angelegt und profitieren von verschiedenen Microklimas. Die daraus resultierende Vielseitigkeit des Terroirs ist der Schlüssel für die Komplexität und die Wiedererkennbarkeit im Charakter der Weine.
Die Geschichte des Weinbaus auf Romaneira geht zurück bis ins Jahr 1757. 1942 wurde das Weingut von Arnaldo Monteiro de Barros gekauft und um mehrere umliegende Quintas erweitert. Im Jahr 2004 erfüllte sich schliesslich Christian Seely einen Traum und erwarb das Grundstück mit Hilfe von Investoren und renovierte die Infrastruktur komplett. Seit Ende 2012 ist André Esteves, ein brasilianischer Geschäftsmann, mit an Bord und wurde Partner. Mit einer gemeinsamen Vision und der Liebe zur Quinta und der Douro-Region, etablierten die beiden Romaneira an der Spitze der Douro-Produzenten.

Website des Winzers

Alle Weine dieses Winzers

Top