Mosel

Mosel

Die Mosel ist eine geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.) und bezieht sich auf das deutsche Weinbaugebiet im Tal der Mosel mit den Nebentälern von Saar und Ruwer. Bis 2006 hiess das Gebiet Mosel-Saar-Ruwer. Die Region stellt das grösste Steillagenweinbaugebiet der Welt und mit über 5'300 Hektar die grösste Rieslinganbaufläche weltweit dar. Etwa 40% der Weinbergflächen befinden sich an Uferlagen mit 30% bis über 60% Steigung (Steillagenweinbau).

Im Zeitalter Devon wurde der Grundstein für die Qualität der heutigen Rebböden gelegt. Durch Plattenverschiebung entstand das heutige Rheinische Schiefergebirge. Die Ur-Mosel frass ihren Weg ins Gebirge und prägte die Landschaft mit dem stark mäandrierenden Flusslauf nachhaltig. Die Hälfte der Weinbergflächen liegt auf devonischem Schiefer, der in verschiedenen Farben vorkommt: blau, grau, braun und rötlich. Das 400 Millionen Jahre alte Gestein verwittert leicht. Seine Bestandteile bereichern den Boden und prägen so die Rieslingweine, die hier so mineralisch ausfallen wie nirgends sonst. Dass Schiefer Wärme speichert, erweist sich in kühlen Herbstnächten als beträchtlicher Vorteil. Ganz anders sieht es am oberen Lauf der Mosel aus, wo der Fluss die Grenze zu Luxemburg bildet. Dort gab es vor 243 Millionen Jahren ein flaches Muschelkalkmeer. Aus muschelreichen Ablagerungen und dem von Flüssen eingetragenen Ton, Silt und Sand formten sich Dolomitbänke. Muschelkalk und Mergel haben einen grossen Anteil an den kalkreichen Böden, auf denen Elbling und Burgunder gedeihen.

Das Weinanbaugebiet Mosel ist vom Weisswein geprägt. Rund 91% der Rebfläche sind mit weissen Sorten bestockt. Riesling ist mit 61% die wichtigste Rebsorte. In den Bereichen Saar und Ruwertal liegt ihr Anteil mit 84 bzw. 88% wesentlich höher als im Gesamtgebiet. Die "Königin der weissen Reben" eignet sich besonders gut für den Anbau in den Schiefer-Steillagen der Flusstäler. Sie bringt hier aufgrund ihrer sehr langen Reifephase mineralische, feinfruchtige, elegante und langlebige Weine hervor. Daneben sind Müller-Thurgau (12%), Weisser Burgunder (3,6%) und Spätburgunder (4,4%) sowie die Mosel-Spezialität Elbling (6%) wichtige Rebsorten der Region.

Alle Weine dieser Region

Top